Lokale Handlungsprinzipien


Die bürger:sinn:stiftung greift in drei ihrer insgesamt sieben Themenschwerpunkte lokale Projekte bzw. Handlungsprinzipien auf, die in der folgenden Tabelle dargestellt sind. Diese Projekte / Handlungsprinzipien und die in den übrigen vier Themenschwerpunkten behandelten globalen Herausforderungen sind ursächlich und programmatisch aufeinander bezogen.


Stiftungszweck/Handlungsprinzip Stiftungspolitische Konkretisierung
1. Koordination und Unterstützung gemeinnütziger Initiativen in Münster in den Tätigkeitsfeldern der Stiftung
  •  Verbesserung derZusammenarbeit
  • Optimierung von Inhalten und Organisation
  • Verbesserung des Wirkungsgrades von gemeinnützigen Aktivitäten
2. Integration von Wissenschaft und Bildung in der Erfüllung der Stiftungszwecke
  • Entwicklung von Wissenschaft und Bildung anhand realer gesellschaftlicher Aufgaben und Projekte
  • Optimierte Erfüllung der Stiftungszwecke durch die Einbindung von Wissenschaft, Forschung und Bildung
3. Schaffung sozialer Synergieeffekte durch die Entwicklung gemeinnütziger Netzwerke und Projekte  von Bürgern für Bürger
  • Produktive Vernetzung von isolierten und dadurch blockierten Potentialen: Geld und Arbeitskraft, Jung und Alt, Wissenschaft und Praxis, Bildung und Arbeit etc.
  • Mobilisierung brach liegender Fähigkeiten, Eröffnung neuer Möglichkeiten sozialen Handelns
  • Bereitstellung von neuartigen Strukturen, Gütern und Dienstleistungen sowie Finanzmitteln für die Stiftungszwecke